Cocktail-Rezepte-Online
Deine Cocktail-Rezepte Online
Grenadine
Unter Grenadine versteht man einen alkoholfreien, mit Zucker gesüßten Fruchtsirup mit intensiv roter Farbe. Mit Grenadine kann man Cocktails aromatisieren und sie färben. So ist Grenadine unter anderem für das Farbspiel im Tequila Sunrise verantwortlich.

Ableiten lässt sich der Name Grenadine von der ursprünglichen Hauptzutat des Sirups. Gewonnen wurde dieser nämlich aus dem Saft von Granatäpfeln. Dazu etwas Zucker und Wasser und schon war Grenadine fertig. Heutzutage hat sich das geändert. Grenadine heißt zwar immer noch Grenadine, außer Wasser, Zucker und der roten Farbe können sie aber sehr variieren. Neben oder anstatt des Granatapfels wird heute eine Mischung verschiedenster Beerenfrüchte wie Himbeere, Johannisbeere, Brombeere und Holunder verwendet. Dazu kommen dann noch allerlei Aromen, Farbstoffe und Säuerungsmittel.

Nostalgische Cocktail-Genießer können die ursprüngliche Grenadine auch einfach selbst herstellen. Dafür Zucker mit frischgepresstem Granatapfelsaft und Wasser aufkochen lassen bis sich der Zucker löst und dann in eine Flasche abfüllen.