Cocktail-Rezepte-Online
Deine Cocktail-Rezepte Online
Solero Cocktail
Der Solero Cocktail ist ein typisch sommerlicher Fruchtcocktail. Der Begriff Sol (Sonne) ist hierfür schon wegweisend. Vom Namen her erinnert der Cocktail an das bekannte Stieleis.

Es ist schwierig den Solero als Rezept genau zu definieren. Er hat sich in den deutschen Bars erst in den letzten 10 Jahren entwickelt und es braucht wohl noch etwas Zeit, bis sich feste Zutaten herausentwickeln. Dennoch kann man einige immer wiederkehrende Charakterbeschreibungen für den Solero Cocktail finden. Generell kann man sagen, dass er ein sehr fruchtiger und süßer Cocktail ist. Der Grundgeschmack ist Maracuja, was ebenfalls an das Eis angelehnt ist bzw. daran erinnert. Auf privaten Feiern kommt der Solero aber auch mal sahnig oder mit einer Kokosnote vor. Der wird auf Eis in einem Longdrinkglas serviert.

Solero Cocktail Rezept

Hier erst einmal die Zutaten für die erste Variante des Solero Cocktail Rezept :
  • 4 Teile Wodka
  • 2 Teile Galliano
  • 10 Teile Maracujasaft
  • 2 Teile Karamellsirup
  • 2 Teile Limettensirup
  • Eiswürfel
Eine mögliche Variante ist es, 4 Teile Wodka, 2 Teile Galliano, 10 Teile Maracujasaft, 2 Teile Karamellsirup und 2 Teile Limettensirup in einem Shaker zu mischen und in das mit Eiswürfeln zur Hälfte gefüllte Glas zu geben. Für die zweite Variante werden diese Zutaten benötigt:
  • 6 Teile Wodka
  • 5 Teile Maracujasaft
  • 5 Teile Orangensaft
  • 2 Teile Karamellsirup + 2 Teile Limettensirup oder 2 Teile Batida de Coco + 2 Teile Malibu
  • Eiswürfel
Wer es nicht ganz so süß mag, ersetzt den Galliano mit 2 weiteren Teilen Wodka oder Fruchtsaft. Sollte der Maracujageschmack zu dominant sein, passt Orangensaft ganz hervorragend als Ersatz. So können beispielsweise 5 Teile Maracujasaft und 5 Teile Orangensaft in den Shaker gegeben werden.
Auch der Sirup ist kein Muss.
Wer den Solero etwas cremiger genießen möchte, sollte die oben genannten 4 Teile Sirup und 2 Teile Galliano durch 2 Teile Batida de Coco und 2 Teile Malibu ersetzen.

Beim Ausprobieren sollte aber schon darauf geachtet werden, dass Wodka und Maracujasaft die Hauptbestandteile des Solero bleiben. Die Grenzen zu anderen Cocktails werden sonst schnell mal fließend überschritten. Wer den Solero Cocktail besonders frisch und kalt trinken mag, kann bereits einige Eiswürfel mit in den Shaker geben. Auch das Verwenden von frisch gepressten Orangensaft passt ausgezeichnet zu diesem Sommercocktail.

Dekoriert werden kann der Solero nach Belieben mit sommerlichen Früchten. Auch ein kleines Schirmchen am Glasrand erweckt weitere Gefühle von Sonne, Strand und Urlaub.