Cocktail-Rezepte-Online
Deine Cocktail-Rezepte Online
Tequila Sunrise
Der Tequila Sunrise zählt sich zu den bekannteren Cocktails und ist damit ein Klassiker unter den tropischen Drinks. Historisch gesehen, stammt der Tequila Sunrise ursprünglich aus den 20er Jahren aus der Bar der Rennbahn des mexikanischen Ortes Agua Caliente (Tijuana). Dort waren die Cocktails Tequila Daisy und Tequila Sunrise während der Prohibition auch gerne von Amerikanern getrunken. Der Sunrise setze sich damals noch aus den Zutaten Tequila, (Zitronen)limonade, Grenadine, Crème de Cassis und Sodawasser zusammen. Nach der Prohibition war der Tequila Sunrise dann auch offiziell in den USA sehr beliebt. Tatsächlich beansprucht übrigens auch die Hotelbar des Arizona Biltmore in Phoenix (Arizona), in Person des Barkeeper Gene Sulit, dass dieser den Drink Ende der 1930er oder Anfang der 1940er Jahre dort erfunden habe soll. Nachfolgend das Rezept mit den Zutaten und der Zubereitung des Tequila Sunrise:

Tequila Sunrise Rezept

Für den Tequila Sunrise werden folgende Zutaten benötigt:
  • 4 cl Tequila
  • 10 cl Orangensaft
  • 1 cl Grenadinesirup  
Für die Zubereitung des Tequila Sunrise werden Eiswürfel mit dem Tequila in ein Glas gegeben, das anschließend mit dem Orangensaft aufgefüllt wird. Alles gut umrühren, ehe man danach langsam das Grenadinesirup darüber fließen lässt. Dieses wird sich nun am Boden des Glas sammeln. Für den Namensgebenden Sonnenaufgang Rührt man mit einem Strohhalm bis zum gewünschten Ergebnis.

Weitere Variationen des Tequila Sunrise sind der Caribbean Sunrise (mit Rum), der Wodka Sunrise, der Southern Sunrise (mit Southern Comfort), der Malibu Sunrise (mit Malibu) oder der Batida Sunrise.